Alle Artikel : Immobilien & Wohnen : Dezentrale Wohnraumlüftung im Test: Nützliche Tipps zum Kauf

Dezentrale Wohnraumlüftung im Test: Nützliche Tipps zum Kauf

Immobilien & Wohnen

Eine dezentrale Wohnraumlüftung dient der Be-und Entlüftung von Wohngebäuden. Trotz geschlossener Fenster wird damit ein Luftaustausch sichergestellt. Die Leistung ist dabei regulierbar. Doch was müssen Sie genau beim Kauf einer dezentralen Wohnraumlüftung beachten und welche Lüftungen schneiden im Test am besten ab?

Unter einer dezentralen Wohnraumlüftung versteht man hauptsächlich eine mechanische Lüftungsanlage, die für die Be- und Entlüftung des Wohnraums zuständig ist. Heißt: Frische Luft wird mit einem oder mit mehreren Ventilatoren kontrolliert zugeführt und verbrauchte Luft über Abluftkanäle wieder abgeführt. Moderne kontrollierte dezentrale Lüftungsanlagen bieten dabei den Vorteil, individuell geregelt und so auf die Bedürfnisse der Hausbewohner hinsichtlich ihrer Raumklima-, Wärme- und allgemein Komfortansprüche angepasst werden zu können. Aber nicht alle Wohnraumlüftungen schneiden im Test gleich gut ab. Im Laufe dieses Artikels geben wir Ihnen nützliche Tipps zum Kaufen einer dezentralen Wohnraumlüftung und zeigen Ihnen den Testsieger.

Dezentrale Wohnraumlüftung

Bequeme Lüftung

Wenn die Wohnraumlüftung dezentral erfolgt, dann sind keine Lüftungsleitungen notwendig, da die erforderlichen Geräte bereits im Wandsystem eingebaut sind. Man muss dabei auch nicht die Fenster öffnen. Zusätzlich dazu wird die teilweise belastete Luft permanent ausgetauscht. So kommt eine kontrollierte Wohnraumlüftung dezentral zustande. Vor allem in fensterlosen Bädern eignet sich daher die dezentrale Wohnraumlüftung und kann als Bad-Lüftung eingesetzt werden.

Zentrale vs. Dezentrale Wohnraumlüftung

Eins steht fest: Die regelmäßige Lüftung der Wohnräume ist aus Gründen der Schimmelvermeidung unverzichtbar. Bei modernen Häusern bzw. Neubauten mit einem hohen Dämmstandard wird eine zentrale Wohnraumlüftung automatisch eingeplant. In diesem Fall wird das komplette Haus mit Frischluft versorgt. Eine dezentrale Lüftungsanlage hingegen findet sich nur in einzelnen Räumen, wie beispielsweise als Bad-Lüftung und dient bei Altbauten eher als eine punktuelle Lösung und es müssen keine Lüftungskanäle gezogen werden.

Wohnraumlüftung

Die drei Ausführungen einer Wohnraumlüftung

Die Abluftanlage

Die Abluftanlage ist aus finanzieller und baulicher Sicht die einfachste Variante. Hierbei wird nur die verbrauchte Luft weggeführt. Solche Anlagen findet man vorwiegend in der Küche, im Bad oder auf dem WC.

Dezentrale Zu-und Abluftanlage

Bei der dezentralen Zu-und Abluftanlage erfolgt die Steuerung über Sensoren. Erst wenn der vom Betreiber gewünschte Wert erreicht wird, fängt die Anlage an zu arbeiten.

Dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Besitzt darüber hinaus einen Wärmtauscher. Bei dieser Alternative wird der verbrauchten Luft Wärme entzogen und auf die frische Luft übertragen.

Dezentrale Wohnraumlüftung kaufen

Preise Dezentrale Wohnraumlüftung

Die Preise

Tatsache ist, dass der Markt für Wärmelüftungen gewachsen ist. Auch in den kommenden Jahren ist mit einem Anstieg zu rechnen. Bis 2019 soll sich das Marktvolumen um 3,9 % pro Jahr erhöhen. Lediglich in Österreich und Frankreich wurde eine negative Umsatzentwicklung verzeichnet. Österreich ist ein preisintensiver Markt, der Wachstum verhindert. Beim Kaufen einer einfachen Ausführung kommt ein Lüftungssystem auf ungefähr 12 – 15 € pro Quadratmeter. Bei einer energieeffizienten Lüftungsanlage bewegt sich der Preis schon bei ca. 40 - 60 €/m2

Dezentrale Wohnraumlüftungen im Test

Getestet wurden vom „Wohnraumlüftungen-Test“ fünf Modelle und Hersteller in den Kategorien Funktionsumfang, Luftvolumen, Lautstärke, Wertigkeit und Preis-Leistungsverhältnis. Der Test hat ergeben, dass der RL 50RAS in vier von fünf Kategorien volle Punktzahl holen konnte und damit der klare Testsieger ist. Dahinter reihen sich der Helios EcoVent KWL EC60 ECO und der Lunos e2. Im Mittelfeld findet sich der Inventer IV14 ein. Schlusslicht bildet der Marley MENV180, der in Punkten Lautstärke, Funktionen und allgemeine Wertigkeit schwächelt.

Nachteile einer dezentralen Wohnraumlüftung

Neben den vielen Vorzügen einer dezentralen Lüftungsanlage, gibt es allerdings auch ein paar Nachteile: So kann mit der dezentralen Lüftung immer nur ein Raum belüftet werden. Die Einbaumöglichkeiten sind hier außerdem begrenzt, da für den Einbau eine Außenwand notwendig ist. Außerdem müssen die Filter und der Wärmeaustauscher jedes halbe Jahr gereinigt werden.

 
Projekt Promotion

Kommentare

Kommentare

Welche Ausführungen der Wohnraumlüftung eignet sich am ehesten für eine ca. 70 Quadratmeter-Wohnung? Weil ich selbst bin mir nicht sicher ob wir eine Wohnraumlüftung überhaupt haben wie kann man das überprüfen?
Gibt es einen spezifischen Grund, warum in Österreich eine negative Umsatzentwicklung verzeichnet wurde? Weil gerade in heißen Monaten muss auch hier der Bedarf nach einer kontrollierten Wohnraumlüftung vorhanden sein....
Ganz ehrlich würde schon alleine aus Gründen der Schimmelbildung nicht auf eine dezentrale Wohnraumlüftung verzichten. Vor allem im Sommer ist man dafür ja besonders dankbar :)

Neuen Kommentar schreiben

Damit wir ihre Anfrage verarbeiten können, werden wir die von ihnen eingegebenen Daten verarbeiten. Informationen über die Verarbeitung sowie den Schutz ihrer persönlichen Daten finden sie hier.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Ein Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
No10