Alle Artikel : Immobilien & Wohnen : So kommen Sie schneller an eine Genossenschaftswohnung in Wien!

So kommen Sie schneller an eine Genossenschaftswohnung in Wien!

Immobilien & Wohnen

Genossenschaftswohnungen in Wien sind begehrt, eine freie zu finden ist daher keine leichte Aufgabe. Welche Möglichkeiten Sie haben und mit welchen Tipps sie Ihre Chancen auf eine der heiß umkämpfen Genossenschaftswohnungen erhöhen können, haben wir hier genau für Sie zusammengefasst.

Wer von jetzt auf gleich eine günstige Genossenschaftswohnung in Wien beziehen möchte, wird wohl kläglich scheitern. Egal ob in 1160 Wien, 1110 Wien oder dem 21. Bezirk - nicht umsonst gibt es lange Vergabelisten. Doch darauf müssen Sie sich nicht ausruhen! Denn wer sich nur vormerken lässt und dann einfach abwartet, bekommt in der Regel innerhalb der ersten anderthalb Jahre kaum eine Rückmeldung, geschweige denn eine Genossenschaftswohnung. Da gehen Sie schnell unter. Besser: Neben der regelmäßigen Online-Recherche auf den Websites der Genossenschaften in Wien (hier werden meist als erstes neue Projekte bekannt gegeben, noch vor Wiener Wohnen), sollten Sie auch direkt dort anrufen! So können Sie echtes Interesse bekunden und den derzeitigen Stand der Vergabeliste erfahren. Ist vielleicht gerade jemand ausgezogen? Wird demnächst etwas frei? Seien Sie ruhig hartnäckig! Eine Liste aller Genossenschaften in Wien finden Sie ganz einfach online. „Sozialbau“ ist dabei die größte Genossenschaft in Österreich.

Wien in der Nacht

Chancen erhöhen auf Genossenschaftswohnung in Wien

Die Genossenschaften in Wien präsentieren ihre neuen Bau- und Wohnprojekte meist als allererstes. Daher kann es helfen sich nicht nur beim Wohnservice Wien anzumelden, sondern zusätzlich auch eine Anmeldung direkt beim jeweiligen Bauträger zu tätigen. Sobald man dann eine Benachrichtigung zum Start der Vergabe der Genossenschaftswohnungen erhält, können sie direkt reagieren. Das ist wichtig, denn so können Sie sich sofort einen Termin ausmachen und profitieren dann von einer eventuell größeren Auswahl an noch freien Wohnungen.

Des Weiteren können Sie auch in sozialen Netzwerken immer wieder Ausschau halten oder wenn Sie in Wien auf eine Wohnanlage im Bau treffen, zuhause recherchieren und dann den jeweiligen Bauträger direkt kontaktieren. Auf einem Plakat an der Baustelle finden Sie die jeweiligen Kontaktdaten und Informationen zum Bauträger.

Genossenschaftswohnung

Genossenschaftswohnungen mit Kaufoption

Wiener Genossenschaftswohnungen sind vor allem für ihre günstigen Mieten bekannt. Doch es gibt bei einigen Genossenschaftswohnungen in Wien auch die Möglichkeit auf eine Kaufoption. Hier sollten Sie sich im Vorhinein genau informieren, ob Sie mit dem Genossenschaftsanteil auch eine Option zum Kauf miterwerben. Dann sollten Sie sich selbst fragen, für welchen Zeitraum plane ich dort zu wohnen? Würde ich lange genug drin wohnen, dass es sich lohnt zu kaufen? Außerdem gibt es auch geförderte Genossenschaftswohnungen mit Eigentumsoption, die beispielsweise 10 Jahre nach Bezug im Eigentum erworben werden können.

(Welche Voraussetzungen Sie für eine Genossenschaftswohnung benötigen, erfahren Sie auch hier: Genossenschaftswohnungen Wien).

Wien Österreich

Welcher Bezirk für eine Genossenschaftswohnung?

Die unterschiedlichen Genossenschaften Wiens haben meist auch bestimmte Bezirke, auf die die sich spezialisiert haben oder für die sie gerade aktuelle Wohnungsangebote anbieten. So bietet die Genossenschaft „Wien-Nordwest“ hauptsächlich Altbauwohnungen in 1180 Wien an. Die „Siedlungsunion“ bietet Genossenschaftswohnungen beispielsweise unter anderem in 1090 Wien, 1100 Wien, 1170 Wien, aber auch 1210 Wien oder 1220 Wien an. Gerade in den Bezirken hinter der Donau gibt da auch hin und wieder die Möglichkeit eine Genossenschaftswohnung mit Garten zu mieten. Letztendlich hängt es von der persönlichen Präferenz ab, in welchem Bezirk man leben möchte.

Projekt Promotion
No10