Alle Artikel : Gesundheit : Tipps für den gesunden Gewichtsverlust

Tipps für den gesunden Gewichtsverlust

Gesundheit

Die Zahl der Übergewichtigen in Österreich steigt. Weltweit ist bereits jeder Dritte übergewichtig oder adipös, Tendenz steigend. Laut dem österreichischen Ernährungsbericht von 2017 waren insgesamt 41 Prozent aller befragten Österreicher übergewichtig. Dabei sind die Männer häufiger vom Übergewicht betroffen als Frauen. Am höchsten sind hier die Zahlen der 51- bis 65-Jährigen.

Seit Jahrzehnten ein Thema, welches die Menschen immer wieder beschäftigt: Gesund und vor allem langfristig abnehmen. Was wirklich hilft und welche Tipps Ihnen zu Ihrem Weg in ein gesünderes Leben verhelfen, erfahren Sie hier.

Wer kennt es nicht? Hier einmal zu viel genascht, dort ein paar Mal zu wenig bewegt und schon klettern die Zahlen der Waage Schritt für Schritt immer weiter in Höhe. Zumindest gefühlt. Im Übereifer sollen dann durch sogenannte Crash-Diäten plötzlich schnelle Resultate erzielt werden. Wer bereits einmal auf diesen Zug aufgesprungen ist, hat wahrscheinlich auch schon des Öfteren mit dem altbekannten Jojo-Effekt Bekanntschaft gemacht. Viel hilft in diesem Fall eben nicht viel. „Hungern“ bewirkt dabei nämlich genau das Gegenteil: Der Körper speichert und hält an den Fett-Depots fest, da er sich in einer Notsituation‘ befindet. Stattdessen wird Muskelmasse abgebaut, wir werden schwach, die Haut wirkt schlaff. Durch die fehlenden Nährstoffe und Vitamine, leidet die Konzentration, außerdem werden wir schneller müde. Alles andere als gesund!

Gesund zu essen

Mit einer langfristigen Ernährungsumstellung Gewicht verlieren

Auch wenn schnelle Erfolge immer noch der beliebteste Wunsch vieler Abnehmwilligen ist, ist ‚Zeit‘ ein wesentlicher Faktor bei der Gewichtsreduktion. Eine langfristige Ernährungsumstellung lautet hierbei das Zauberwort, welches Sie sich dick markieren sollten. Stark verarbeitete Produkte, wie Fast-Food, Fertigprodukte und Co. sollten hierbei gänzlich von der Ernährungsliste gestrichen werden. Stattdessen werden hauptsächlich frische Lebensmittel verzehrt und Softdrinks weichen durch Wasser und Tees. Wichtig bei der Ernährungsumstellung ist dabei vor allem eine ausreichende Zufuhr an gesunden Fetten, hochwertigem Eiweiß und den richtigen Kohlenhydraten wie z.B. Vollkornprodukten, die viele Ballaststoffe enthalten und zudem länger satt machen. Werden diese drei Makronährstoffe in der Ernährung ausreichend gedeckt, werden dem Körper alle wichtigen Nährstoffe hinzugefügt und die Heißhungerattacken bleiben aus.

Churros

Kalorienbedarf im Auge behalten

Für das gezielte Abnehmen spielen aber nicht nur die Lebensmittel an sich eine wichtige Rolle, sondern auch ihre Kalorien. Die Menge macht‘s: Da gesunde Snacks wie zum Beispiel Nüsse eine hohe Kaloriendichte haben, sollten diese nur in Maßen verzehrt werden, um am Ende keine bösen Überraschungen auf der Waage zu erleben. Als Leitfaden gilt hauptsächlich: Mehr Kalorien verbrennen als zu sich zu nehmen. Im Fall des Wunsches einer Gewichtszunahme helfen diese Lebensmittel auf umgekehrte Weise wiederum um auf gesunde Art und Weise zuzunehmen.

Jogging - Sport machen

Sport für eine gesunde Gewichtsabnahme

Längst kein Geheimnis mehr und dennoch effektiv: Sport. Von einigen verhasst, von vielen geliebt. Auch wenn 70% des Fettabbaus der Ernährung zugutekommt, hilft Sport nicht nur dabei das Gewicht zu reduzieren, sondern sich auch gleichzeitig fit zu halten und die Haut zu straffen. Für eine gesunde Lebensweise sollte dieser also mehrmals wöchentlich in den Tagesablauf integriert werden. Dabei kommt es darauf an, eine Sportart oder ein Workout für sich zu finden woran man Spaß hat, um nicht nach kurzer Zeit schon wieder das Handtuch zu werfen. Wer also ungern ein Fitnessstudio besucht, muss nicht verzweifeln und kann aus einer großen Bandbreite an Möglichkeiten, eine für sich ideale Sportart (neu)entdecken.

Übergewicht

Gewichtsverlust bei Übergewicht

Auch bei starkem Übergewicht ist es nie zu spät etwas zu ändern. Wichtig sind hierbei vor allem der eigene Wille und die Motivation am Ball zu bleiben. Die Psyche spielt hierbei eine nicht unwesentliche Rolle: Nur wer wirklich etwas verändern will und den Schalter im Kopf umlegen kann, erzielt am Ende auch die richtigen Erfolge. Der Abnehmprozess sollte daher nie als Sprint sondern als ein Marathon betrachtet werden, der nicht nur der nötigen Vorbereitung, sondern auch einer gewissen Ausdauer bedarf. Bereits nach einigen Wochen lassen sich so schon die ersten Resultate verzeichnen, die nicht nur dabei helfen, weiterhin motiviert zu bleiben, sondern auch für echte Erfolgserlebnisse sorgen können. Werden diese Tipps auf lange Sicht beherzigt, gehören die ungeliebten Fettpölsterchen sowie ein ungesunder Lebensstil bald der Vergangenheit an.

Projekt Promotion

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Damit wir ihre Anfrage verarbeiten können, werden wir die von ihnen eingegebenen Daten verarbeiten. Informationen über die Verarbeitung sowie den Schutz ihrer persönlichen Daten finden sie hier.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Ein Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
No10